Vita

Magdalene Harer studierte an der Hochschule für Musik Detmold und der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover; sie absolvierte das künstlerische Diplom sowie das Konzertexamen mit Auszeichnung.

Als international gefragte Konzertsängerin ist Magdalene Harer seit vielen Jahren regelmäßig mit zentralen Partien der großen Oratorien zu hören. Ihr umfassendes Repertoire reicht vom Mittelalter bis zur zeitgenössischen Musik des 21. Jahrhunderts.

Bei Konzerten in Europa, Israel und den USA musiziert sie als Solistin mit Orchestern wie Concerto Köln, der Hannoverschen Hofkapelle, dem Göttinger Barockorchester, dem Ensemble La Festa Musicale, dem Barockorchester L’Arco, der Lautten Compagney, dem Ensemble Schirokko, der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Göttinger Symphonieorchester, der Neuen Philharmonie Westfalen, der Neuen Düsseldorfer Hofmusik und dem Münchener Kammerorchester.

Einen weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet der Ensemblegesang. Magdalene Harer konzertiert regelmäßig mit renommierten Ensembles wie dem Collegium Vocale Gent, dem Ensemble Polyharmonique, dem Huelgas Ensemble und dem RIAS-Kammerchor. Eine langjährige, intensive Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Dirigenten und Spezialisten für Alte Musik Konrad Junghänel und seinem solistischen Vokalensemble Cantus Cölln.

english vita

German-born Soprano Magdelene Harer excels in a variety of music styles. She appears on the international stage performing repertoire spanning seven centuries, in oratorio, song and chamber music.

Under the baton of Konrad Junghänel, Jarosław Thiel, Raphaël Pichon, Alexander Liebreich, Paul van Nevel, Philippe Herreweghe, Peter Neumann, Hermann Max and Jörg Straube, she has given concerts in many of Europe’s most prestigious venues, including Koelner Philharmonie, International House of Music (Moscow), National Forum of Music (Wroclaw), Tchaikovsky Concert Hall (Moscow), and National Theatre (Sarajevo).

Magdalene’s current focus is ensemble and consort singing and she regularly appears with some of Europe’s most celebrated period ensembles, such as Cantus Coelln, Collegium Vocale Gent, Huelgas Ensembld, Ensemble Pygmalion and ensemble polyharmonique.

Equally at home on the solo platform, she has appeared with numerous orchestras, among them Concerto Köln, Lautten Compagney Berlin, Nordwestdeutsche Philharmonie, Göttinger Symphonieorchestrer, Neue Philharmonie Westfalen, Neue Düsseldorfer Hofmusik, Münchener Kammerorchester and others.